Glossar

IT Begrifflichkeiten einfach erklärt

Die IT Welt kann manchmal ganz schön verwirrend sein. Um auch Ihnen die Begriffe, die sich in unserem Sprachgebrauch fest etabliert haben, näher zu bringen oder das ein oder andere Fragezeichen zu lösen, haben wir hier einige Begrifflichkeiten für Sie definiert.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

A

Add-Ons
Ein Add-On ist ein kleines Programm, welches speziell für einen Browser geschrieben wurde und diesen um diverse Funktionen erweitert, so kann z.B. das Erscheinungsbild verändert oder es können Wörterbücher einer anderen Sprache installiert werden. Jeder Browser hat einen Pool an verschiedensten Add-Ons, welche einfach installiert und auch wieder deaktiviert werden können.

ACL
Access Control Lists (dt. Zugriffssteuerungslisten) ermöglichen einzelnen Nutzern oder Systemprozessoren die gezielte Vergabe von Zugriffsrechten an bestimmten Daten und Funktionen. Es ist sowohl eine Software-Technik für Betriebssysteme als auch Anwendungsprogramme.

Akeneo
Um das Produktmanagement auf verschiedenen Kanälen effizient zu organisieren und doppelte Pflege zu verhindern, ist das PIM System Akeneo ein leistungsstarkes Tool.  Die Produktdaten werden über verschiedene Bezugsquellen im Akeneo zentral gesammelt und von dort auf die Vertriebskanäle kommuniziert. Dank Open Source können individuelle Anpassungen und Schnittstellen ermöglicht werden. 

Apache
Apache zählt zu den meist genutzten Webservern weltweit. Die Open-Source Software ist modular aufgebaut und überzeugt daher durch den besonders vielseitigen Einsatz.

API
API's (application programming interface) sind Schnittstellen für die Verbindung von Anwendungsprogrammen. Als Verbindungsstelle vereinfachen Sie das Zusammenspiel und den Austausch der beteiligten Betriebssystemen und ermöglichen die Nutzung vorhandener Funktionen.

 

B

Beta
Als Beta-Version wird die vorläufige Version einer neuen Software oder eines neuen Anwendungsprogramms bezeichnet. Die Grundfunktionen sind zwar bereits nutzbar, allerdings sind i.d.R. noch kleine Fehler (Bugs) vorhanden. Zu Testzwecken wird diese Version jedoch veröffentlicht, um von Mitarbeitern oder unabhängigen Endnutzern geprüft werden zu können.

Bots
Als Bots werden intelligente Software-Programme bezeichnet, die weitgehend selbständig laufen und nicht auf eine Interaktion mit einem menschlichen Benutzer angewiesen sind. Bots werden unter anderem als "Webcrawler" für Suchmaschinen genutzt, um Webseiten nach Informationen zu durchsuchen und diese in den Suchindex mit aufzunehmen. Der Begriff Bot leitet sich vom Wort "robot" ab.

 

C

Cache
Der Cache ist ein Puffer-Speicher, welcher zwischen dem Arbeitsspeicher und der Festplatte wirkt um die Performance der Website zu beschleunigen. Bereits geladene Daten werden im Cache gespeichert und bei einem wiederholten Aufruf abgerufen, sodass aufwendige Neuberechnungen und Zugriffe auf die Festplatte vermieden werden. Wenn die im Cache gespeicherten Daten eine Anzeige von neuen und aktualisieren Inhalten verhindern, sollte der Cache im Browser gelöscht werden.

Client
Ein Client ist ein Rechner oder eine Software, welcher Daten und Dienste von einem Server abruft. Der Client übernimmt selbst keine wichtigen Funktionen, sondern funktioniert lediglich als vermittelndes Element, der die Daten aufbereitet und an den Server überträgt.

CMS
Ein Content Management System (CMS) ist eine Software, die zur Erstellung, Verwaltung und Veröffentlichung von Inhalten auf Webseiten oder Online-Shops verwendet wird. Über ein Baustein-System können Inhalte wie z.B. Texte, Bilder oder Videos eingebaut werden, aber auch Navigation und Zugriffsrechte können mit einem CMS organisiert werden. Content Management Systeme zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität und eine einfache Bedienung aus. Bekannte Open-Source Content Management Systeme sind WordPress und Drupal.

Conversion
Die Conversion ist eine wichtige Messgröße für Websites oder Online-Shops und bezeichnet die Umwandlung eines Besuchers, also eines Interessenten, zum Kunden bzw. zum registrieren Nutzer. Je nach dem Hauptziel Webseite oder Shop variiert das Ziel der Conversion. Die Conversion-Rate spiegelt das Verhältnis zwischen tatsächlichen Besuchern und erzielten Conversions wider.

Cookie
Als Cookie bezeichnet man eine winzige Textdatei, die Information über den Besucher sammelt und diese im Web-Server des Browsers eines Clients ablegt. Auf diese Weise kann der Besucher bei einem späteren Besuch wiedererkannt werden.

CRM
CRM ist die Abkürzung für das Customer-Relationship-Management, welches als Software für die Verwaltung und Erfassung von Kundendaten dient. Neben der detaillierten Kundendatenbank dient ein CRM ebenfalls als einheitliches Tool für die Planung, Steuerung und Umsetzung aller Kundenbeziehungen.

Cross-Selling
Cross-Selling ist der Versuch eines Händlers, zusätzlich zu einem nachgefragten Artikel, passende Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Es wird die vorhandene Kundenbeziehung genutzt, um auf weitere Angebote aufmerksam zu machen. Besonders in Online-Shops ist der Hinweis "Das könnte Ihnen auch gefallen" ein bekanntes Mittel.

CSRF
Nutzer können in Webanwendungen, in denen sie angemeldet sind, immer bestimmte Aktionen durchführen. Bei der Cross-Site-Request-Forgery schiebt der Angreifer einem Nutzer eine "Anfrage" unter, die dann bei ihm eine bestimmte Aktion auslöst. Beispiel: Ein Benutzer ist in einem Online-Shop angemeldet, welcher ein Bestellformular beinhaltet. Durch einen CSRF-Angriff kann man angemeldete Kunden dazu bringen, das Bestellformular abzusenden, ohne dass diese ihr Einverständnis dazu geben. Gelöst wird dies in der Regel durch CSRF-Tokens, die nach einiger Zeit ablaufen und so Angriffe dieser Art erschweren.

CSS
Mit den Cascading Stylesheets wird das Aussehen von Webseiten gesteuert. Farben, Abstände und bestimmte Verhaltensweisen werden im CSS definiert und durch den Webbrowser entsprechend umgesetzt und angezeigt. Moderne Webseiten benutzen ausschließlich CSS für das Design.

CSV
CSV ist ein Dateiformat, welches zum abspeichern, verwalten oder exportieren von großen Datenmengen, z.B. Tabellenformen, genutzt wird.

Nach oben

 

D

Drupal
Drupal ist ein Content Management System, welches für die Erstellung von Webseiten genutzt wird. Drupal überzeugt mit der vielseitigen Einsatzmöglichkeit und einfachen Pflege. Es ist in PHP geschrieben und arbeitet mit MySQL und weiteren Datenbank-Anwendungen.

DAM
Ein Digital-Asset-Management ist ein Tool zur Verwaltung und Speicherung von verschiedenen digitalen Inhalten. Die Medieninhalte sind z.B. Texte, Bilder oder Quellcodes.

DBMS
Eine Datenbank dient als digitales Verwaltungssystem zur Speicherung von Informationen, mit einem Datenbank-Management-System können diese Datenbanken verwaltet und gefüllt werden. Über eine Benutzerschnittstelle können Bearbeitungsrechte und Regeln für verschiedene Nutzer organisiert werden.

 

E

ERP
Eine Enterprise Resource Planning Software wird in Unternehmen zur Ressourcenplanung eingesetzt. In einer zentralen Datenbank werden alle geschäftsrelevanten Daten und Prozesse von diversen Abteilungen und Bereichen gesammelt, sodass alle Informationen miteinander verknüpft werden können.

 

F

Framework
Beim Programmieren lässt sich der Begriff "Framework" als Grundgerüst für das Programm oder die Webanwendung verstehen. Wesentliche Funktionen sind in diesem bereits enthalten und müssen nicht neu zusammengesetzt werden. Auf die vorhandenen Elemente kann der Entwickler aufbauen.

Functional Test
Vor der Veröffentlichung bzw. Fertigstellung eines Projektes, beispielsweise Website oder App, werden die programmierten Funktionen getestet. Es ist das Ziel, Ladefehler, fehlerhafte Darstellungen oder weitere Fehler zu finden und zu beheben.

Nach oben

 

G

Git
Alle Veränderungen und Ergebnisse, die bei Softwareprojekten erzielt werden, können in der Versionsverwaltungssoftware Git festgehalten werden. Pro Projekt wird ein "Repository" angelegt, dieses kann man als digitales Archiv verstehen. Mit Git können also verschiedene Versionen des Projektes festgehalten werden und es vereinfacht zudem die Zusammenarbeit der verschiedenen Personen, die an dem Projekt beteiligt sind. 

GNU 
GNU ist ein unixodies Betriebssystem, welche als Freie Software verwendet wird. Freie Software bedeuetet, dass der Nutzer diese unbeschränkt bearbeiten kann und eine Zusammensetzung von diversen Programmen möglich ist. GNU wird häufig mit dem Systemkern Linux genutzt. 

 

H

Hypervisor
Ein Hypervisor ist Bestandteile der Virtualisierung und kontrolliert den Prozessor und die Ressourcen, um mit allen Anwendungen eine optimale Performance zu erreichen.

 

I

 

J

Java 
Java ist eine der bekanntesten Programmiersprachen, die Plattformunabhängig eingesetzt werden kann und objektorientiert arbeitet.

Nach oben

K

Kanban
Kanban ist ein Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung, bei denen die bestehenden Aufgaben genau auf das Team und den freien Kapazitäten aufgeteilt werden. Die Aufteilung ermöglicht eine hohe Transparenz des Projekts, sodass Engpässe oder Schwierigkeiten zeitnah erkannt werden.

 

L

Linux
Das Open-Source-Betriebssystem Linux basiert auf dem Linux-Kernel (Betriebssystemkern, in der Prozess und Datenorganisation festgelegt sind) und einer freien GNU-Software. Es wird vor allem als Betriebssystem für Server und Großrechner, sowie Mobiltelefone oder Router eingesetzt.

 

M

Magento
Magento ist ein leistungsstarkes Open-Source Shopsystem, welches auf der Basis des PHP-Framework Zend entwickelt wird. Das flexible Framework erfüllt die Anforderungen für mittelständische und große Unternehmen und überzeugt durch Flexibilität, Anbindung an andere Systeme und zahlreichen verfügbaren Erweiterungen.

MDM
Mit einem Mobile Device Management kann die verwendete Unternehmenssoftware oder Anwendungen für betriebliche oder private Smartphones bereit gestellt werden. Es gibt diverse Vorteile und Integrationsmöglichkeiten eines MAM. Besonders wichtig ist dabei der Sicherheitsaspekt.

Microsoft Dynamics NAV
Microsoft Dynamics NAV, auch bekannt unter Navision, ist ein ERP System für mittelständische Unternehmen. In einem einheitlichen System können die Informationen und relevante Funktionen für verschiedene Abteilungen, wie Finanzbuchhaltung, Vertrieb, Marketing usw. zusammengetragen und aktualisiert werden. Über die Benutzerverwaltung können speziell für Mitarbeiter oder Abteilungen Rechte vergeben werden.

MongoDB
MongoDB ist ein NoSQL Datenbankverwaltungssystem, welches für die Datenspeicherung im Gegensatz zu SQL nicht auf Tabellen setzt, sondern in einem flexiblen Modell die Daten über Schlüsselwörter verwaltet.

MySQL
MYSQL ist ein weit verbreitetes Open-Source-Datenbankverwaltungssystem. Als leistungsstarke Datenbank wird es bevorzugt als Grundlage für Webseiten in Verbindung mit dem Apache und PHP eingesetzt. Die Datenbank wird z.B. bei Speicherung von Benutzerdaten oder Textinhalte in Content Management Systemen benötigt. 

Nach oben

 

N

Native App
Native Apps zeichnen sich dadurch aus, dass diese als Anwendung für ein bestimmtes Betriebssystem (iOS, Android, Windows) des Endgerätes programmiert werden. Die App kann auf relevante Hard- und Software Funktionen zugreifen, sodass z.B. die Kamera genutzt werden kann.

NoSQL
NoSQL bedeutet so viel wie "nicht SQL" oder "nicht nur SQL" und ist eine Alternative für die SQL Datenbankverwaltung. Mit flexiblen Techniken und den Verzicht auf Tabellenstrukturen soll die Performance, Skalierbarkeit und Flexibilität im Vordergrund der Datenverwaltung stehen.

 

O

Open-Source
Bei einer Open-Source Software ist der Quelltext öffentlich und kann je nach Lizenz genutzt, kopiert und weitergegeben werden. Die Software kann daher z.T. von Entwicklern aus aller Welt bearbeitet, verbessert oder erweitert werden, sodass der Aufwand für die Entwicklung geteilt wird. Bei der Anwendung kann also von der Arbeit der Anderen mitprofitiert werden.

OMS
OMS ist die Abkürzung für Order Management System. Im E-Commerce wird es zur Auftragskoordination genutzt und bietet eine Übersicht zu den Warenein- und Ausgängen.

P

PIM
Ein PIM (Product Information Management) System ermöglicht es, Produktdaten zentral zu verwalten und für verschiedene Kanäle (Multi-Channel) bereitzustellen. Die Daten werden in dem zentralen System gesammelt und können einheitlich an alle notwendigen Ausgabekanäle weitergegeben werden. Ein mehrfacher Pflegeaufwand wird vermieden. Ein beliebte PIM-Software ist beispielsweise Akeneo.

PHP
PHP ist eine weit verbreitete Skiptsprache die zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird und mit allen gängigen Betriebssystemen genutzt werden kann. Da PHP serverseitig verarbeitet wird, wird der Code auf dem Server ausgeführt und generiert dort HTML-Ausgaben, die an den Client gesendet werden. PHP bietet eine breite Datenbankunterstützung und eine hohe Flexibilität.

Plugin
Als Plugin versteht man kleine Programme, die bestimmte Funktionen ermöglichen und je nach Bedürfnis eingesetzt werden. Die Grundversion einer Software oder des Browsers wird erweitert, ein bekanntes Beispiele für Browser ist z.B. der Flashplayer.  Auch bei Shop- oder Websysteme, spielen Plugins eine wichtige Rolle.

Proprietäre Systeme

Proprietäre (eng. proprietary= Eigentümer) Systeme beschreiben, im Gegensatz zu der Open Source Software, die lizenzierte Software. Der Quellcode also darf nicht durch Dritte verändert oder angepasst werden.

Proxy
Ein Proxy-Server ist ein Vermittler zwischen zwei Endgeräten, beispielsweise zwischen Computer und Server, der die Anfrage entgegennimmt und über die eigene Adresse eine Verbindung aufbaut. Unteranderem ist es mit einem Proxy möglich, anonym die Webseiten zu besuchen.

Nach oben

 

Q

Query
Query bedeutet übersetzt "Anfrage", die sowohl an eine Datenbank oder Suchmaschine gestellt werden kann. Bei einer Datenbankabfrage werden gezielt Daten aus einer großen Datenmenge gefiltert, um diese auszulesen oder zu verändern. Bei einer Suchanfrage versteht man es als Eingabe des Suchbegriffs.

 

R

RAM
Random Access Memory ist die Bezeichnung für den Arbeitsspeicher, welcher Anwendungsprogramme und die derzeit genutzten Daten verwendet, sodass der Computer zeitnah auf diese zurückgreifen kann. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie das System läuft.

 

S

SAP
SAP (früher: Systeme, Anwendungen, Produkte) ist eine Software zur digitalen Abwicklung und Organisation von Geschäftsprozessen, die mit SAP in einem System aus verschiedenen Abteilungen zusammen laufen. Durch die verschiedene Module passt sich SAP genau den Anforderungen der verschiedenen Unternehmen an.

Scrum
Scrum ist eine Methode der agilen Softwareentwicklung. Es ist ein Vorgehensmodell, das komplexe Entwicklungsprojekte in verschiedene kleine Projekte unterteilt und dabei verschiedene Rollen im Team bildet. Um den Projektfortschrift festzuhalten und das gesamte Ziel vor Augen zu haben, finden regelmäßig Meetings zur Absprache statt.

Shopware
Mit der modularen Open-Source Software Shopware ist es Kunden möglich, ihren eigenen Online-Shop flexibel und frei zu gestalten. Technisch basiert Shopware auf den Webtechnologien PHP, dem Zend-Framework und jQuery. Diverse Plug-Ins, Templates und Schnittstellen ermöglichen zeitnah einen individuellen Online-Shop zu erstellen.

Software as a Service (SaaS)

Software as a Service (SaaS) bezeichnet den Gebrauch von online Software durch Cloud-Computing (also durch die Bereitstellung von Computerdiensten wie Server, Speicher, Datenbank …). Diese muss nicht gekauft werden, sondern kann auf dem Computer installiert werden. Beispiele: Gmail, Salesforce.com.

SQL
Structured Query Language ist eine Abfragesprache mit der Datenbanken erstellt, beschrieben, gelöscht und gelesen, Zugriffsrechte verwaltet und Datenbestände organisiert werden. Wichtige und bekannte Datenbanksysteme verfügen meist über eine SQL Schnittstelle.

SVN
SVN dient zur Versionsverwaltung eines Projektes. Die Dateien und Verzeichnisse werden auf einem digitalen Archiv (Repository) gespeichert und verwaltet.

Symfony
Das leistungsstarke Open-Source Framework wird für die Programmierung von Webanwendungen verwendet. Es basiert auf PHP und stellt als Framework bereits viele Funktionalitäten bereit, sodass Entwickler auf diese aufbauen und flexibel erweitern können. Mit Symfony lassen sich neben Webanwendungen oder Content Management Systemen komplexe Individuallösungen entwickeln, die eine breites Funktionsspektrum bieten.

Nach oben

 

T

Template
Templates sind vorgefertigte Grunddesigns z.B. für eine Website oder einen Online-Shop, diese können sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig aus dem Netz geladen werden. CMS's bieten diverse Designvorlagen um diese beliebig anzupassen und mit Inhalten zu füllen.

 

U

UP Selling
Beim UP-Selling wird dem Kunden eine bessere Alternative zu dem ausgewählten Produkt vorgeschlagen, um möglichst mehr Umsatz zu erzielen. Im E-Commerce setzen Händler oft auf ausführliche Produktbeschreibungen oder detailreicheren Produktfotos, um den Kunden zu überzeugen.

Usability
Usability ist die Benutzerfreundlichkeit von Websites, Portalen oder auch Online-Shops und befasst sich mit dem einheitlichen Nutzungserlebnis. Eine gute Usability nimmt der Nutzer in der Regel nicht wahr, erzeugt aber einen erfolgreichen Nutzungsfluss und dass die Ziele der Website eher erreicht werden. Da die Nutzer, die schlecht benutzbare Website eher verlassen, wirkt sich eine schlechte Usability auch indirekt auf die Werte für Google aus.

UX
Der Begriff User Experience (Abkürzung UX) wird auch als Nutzererlebnis bezeichnet. Mit einem erfolgreichen UX Design soll dem Nutzer ein bestmögliches Bedienen der Software oder Produkt ermöglicht werden. Im Web Bereich eine wichtige Methode um die Seitenaufrufe zu erhöhen und mehr Erfolge zu erzielen.

 

V

Varnish
Um umfangreiche Webseiten oder Online-Shops mit vielen Inhalten zu beschleunigen, wird häufig ein Varnish als Web-Beschleuniger eingesetzt. Er beantwortet Anfragen und legt den Inhalt in seinem Cache ab, sodass dieser Entlastung für die eigentlichen Webserver (das Backend) schafft. Dadurch kann die Performance deutlich gesteigert werden.

Virtualisierung
Mit der Virtualisierung möchte man die Infrastruktur eines Unternehmens vereinfachen und mehr auf softwareorientieren Lösungen (virtuellen Rechnern) setzten. Betriebssysteme, Server oder Netzwerkressource laufen auf weniger physischen Servern (Hardware) und werden über eine VIM (Virtuelle Maschine) gesteuert.

Nach oben

 

W

Webspace
Unter Webspace versteht man den Speicherplatz, der für eine Website auf einem Server zur Verfügung gestellt werden.

Webserver
Eine spezielle Software, welche Informationen für die Internet Abrufe bereitstellt. Über die URL werden die Daten des entsprechenden Servers gelesen und ausgegeben. Für eine Website werden beispielsweise die HTML Seiten, mit dem Web-Design (CSS) und Bilddateien ausgelesen und übertragen.

Wordpress
Die Open-Source Software eignet sich um kleine bis mittlere Websiten einfach umzusetzen. Ursprünglich für Blogs entwickelt, ist Wordpress heute dank der intuitiven Bedienbarkeit und der vielen verfügbaren Plug-Ins eine starkes Content Management System für diverse Anwendungsfälle.

 

X

 

Y

YAML
YAML ist ein Dateiformat, welches leicht zu lesen ist und die Anwendung von Programmiersprachen vereinfacht, umso den Entwicklungsprozess möglichst gering zu halten.

Z

Nach oben

 

Wir sprechen Internet - und das seit über 18 Jahren

basecom logo
 

Über uns

Open Source Projekte - Von App bis Web

basecom logo
 

Unsere Technologien

Jetzt Kontakt aufnehmen.
basecom Logo
basecom
IT-Agentur
0541 580 287 0

info@basecom.de
 

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt Rückruf anfordern.