Events

Rückblick zum Shopware Community Day 2017

H ello Human – unter diesem Motto fand am vergangen Freitag der jährliche Shopware Community Day in Ahaus statt. Als offizieller Shopware Community & Technology Partner mischten auch wir uns unter die 1600 Teilnehmer, um die Neuigkeiten rund um Shopware und aktuelle E-Commerce Themen aufzugreifen.

Recap_SCD1701-Blogeintrag-Bild.png

Der Mensch im Mittelpunkt

Shopware wählte im aktuellen „age of the customer“ den Menschen und seine individuellen Bedürfnisse als Themenschwerpunkt des Events. Modernste Technologien sollen die Schnittstelle zwischen menschlichen Bedürfnissen und den Unternehmen bilden. Dieses Motto begleitet Shopware auch bei seiner täglichen Arbeit, denn bei den Lösungen steht ein positives Kundenerlebnis mit einer erfolgreiche User Experience und Usability stets an erster Stelle. Mit dieser Sichtweise wird gleichermaßen auf den Endverbraucher des Online-Shops sowie auf den Shopbetreiber, der im Backend mit dem System arbeiten muss, geachtet.

Die Vorträge – welches Neuigkeiten gibt es?

Stefan Hamann, Vorstand und Gründer der Shopware AG, begrüßte in der Opening Keynote „Hello Human" die Community mit großem Trommelwirbel. Auf der Bühne wurde eine Showeinlage mit Trommeln und Beatboxing präsentiert, bei der alle Besucher mit den zuvor ausgehändigten Drumsticks zum Mitmachen eingeladen wurden.

 

 

Aufbauend auf diese Paukenschläge verkündete er den Besuchern begeisternde Neuigkeiten und Highlights. Er berichtete, dass eine vollständige Neuentwicklung des Shopware-Core geplant ist welche auf Symfony Full Stack basieren wird. Ein geplantes Duedate gibt es allerdings noch nicht, „... fragt mich nicht, wann das fertig ist“ (S.H.), schließlich will gut Ding Weile haben.

Eine weitere Neuigkeit war die Veröffentlichung der B2B-Suite für die Enterprise Version, mit welcher Shopware ab sofort noch besser für den B2B-Bereich aufgestellt ist. Der Funktionsumfang erfüllt dabei sehr viele Anforderungen, die in B2B-Projekten bisher immer individuell entwickelt werden mussten. Besonders viel Applaus gab es allerdings für die Ankündigung, dass es eine neue Backend-UI geben soll, welche komplett von ExtJS befreit ist. 

 

„Wir arbeiten jeden Tag daran, ein wenig geiler zu werden.“ Stefan Hamann

 

Weiterhin kündigte Hamann in der Keynote an, dass es einen intelligenten Assistenten geben soll, der dem Shopbetreiber passende Empfehlungen zur Konfiguration seines Shops auf Basis von Nutzerverhalten und vergleichbaren Onlineshops geben soll. Ebenfalls wurde deutlich, dass Virtual und Augmented Reality auch im E-Commerce eine immer größere Rolle spielen werden. Im Shopware Backend lassen sich mit der neuen Version Shopware 5.3 nun 3D-Modelle der Produkte bearbeiten, sodass dem Kunden ein noch besseres Gefühl für das Produkt im Online-Shop vermittelt wird. Bis hier die benötigten Produktdaten vorliegen, wird es aber vermutlich noch ein wenig dauern.

Bei den ca. 60 Fachvorträgen gab es eine breitgefächerte Reihe von Speakern, die alle auf ihre eigene Art mit einem kundenzentrierten Handel erfolgreich sind. Neben Shopware-Mitarbeitern, die das System jeden Tag ein Stück voranbringen, zählten u.a. folgende Persönlichkeiten zu den Speakern:

  • Ein Straßenkünstler, der es von der Straße auf die Bühne geschafft hat und Menschen mit seiner Show fasziniert.
  • Eine Influencerin, die über Social Media Aktivitäten bekannt geworden ist und darüber erfolgreich eine Marketing-Agentur gegründet hat.
  • Ein Buddhistischer Mönch, der mit seiner Meditation und Achtsamkeit digitale Unternehmen lehrt.
  • Ein Personal Trainer, der als freiberuflicher Trainer Unternehmen in Ihrer Onlinekompetenz unterstützt und berät.

Der Mensch ist unterschiedlich und jeder steht mit seiner persönlichen Art im Vordergrund – dieses Motto hat Shopware auch mit den verschiedenen Speakern, die alle eine andere spannende Persönlichkeit haben, verkörpert.

 

 

Neben den Vorträgen gab es wie in den vorherigen Jahren einen Messebereich mit ca. 40 Austellern, wo die Besucher die Möglichkeit hatten, sich gezielt zu Themen wie Shop Extensions, Agenturen, Logistik, Payment, SEO oder Hosting zu informieren. Außerdem konnten die SCD-Teilnehmer den ganzen Tag zwischen Foodtrucks und kalten Getränken wählen sowie den Tag bei einem umfangreichen Grillbuffet ausklingen lassen. Für das leibliche Wohl wurden also bestens gersorgt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Shopware alle aktuellen Trend-Themen, wie VR/AR und Mashine-Learing, erkannt hat und diese erfolgreich in das System und die weitere Produkt-Roadmap aufgenommen hat. Shopware lebt Open-Source und möchte dieses so weit wie möglich erkennbar machen. In der stets aktuellen Roadmap, zeigt Shopware an welchen Projekten sie zurzeit arbeiten und welche Schritte als nächstes kommen: shopware.com/roadmap

Wir sind begeistert von Shopware und dem jährlichen Community Day. Shopware schafft es, den Kunden und Besucher für das System zu begeistern. Wir freuen uns auf nächstes Jahr, hoffen aber auf eine größere Location, damit bei der Anmeldung weniger Stress entsteht.

„Hello Shopware Community Day 2018!“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Sie interessieren sich für Shopware als Shopsoftware?

Zertifizierte Expertise für Ihr Shopware Projekt

  •  

    Shopware Agentur

    Zertifizierte Expertise für Ihr Shopware Projekt

  •  

    Shopware Partner für Ihr Enterprise Projekt

    basecom und Shopware als ideale Basis für Ihren E-Commerce Erfolg

Jetzt Kontakt aufnehmen.
Marcel Busch
IT-Consultant
0541 580 287 76

busch@basecom.de
 

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt Rückruf anfordern.