Fachartikel

Shopware: Mit Emotionen zum E-Commerce Erfolg

D as Angebot im Web ist schier unendlich und inzwischen ist für viele Händler der eigene Online-Shop ein essentieller Absatzkanal. Immer mehr Produkte und Dienstleistungen werden Online angeboten und mit dem wachsenden Angebot steigt auch die Konkurrenz auf den Märkten. Online-Händler stehen vor der Herausforderung aus der Masse hervorzustechen und Ihren Shop-Besuchern, insbesondere im Vergleich zu Branchenprimi wie Amazon, etwas Einzigartiges und Individuelles zu bieten. Shopware setzt verstärkt auf emotionales Online-Shopping und liefert zahlreiche Funktionen, die Händlern dabei in die Karten spielen.

 

sufer.jpg

Das Shopping-Erlebnis im stationären Handel als Inspiration

In Innenstädten und auf Shopping-Meilen buhlen die Schaufenster vor den Geschäften um die Gunst der potentiellen Käufer. Läden jeder Größe locken mit emotionalen Präsentationen, aufwendigen Designs und außergewöhnlichen Attraktionen. Von schicken, trendigen Outfits in Modehäusern über fahrende Eisenbahnen und sich bewegenden Steiff Teddys in Spielzeugläden bis hin zu skifahrenden Puppen in Sportgeschäften: Jedes Schaufenster versucht auf seine individuelle Art und Weise Aufmerksamkeit zu erlangen und Kaufwünsche zu wecken.

Betritt man die Geschäfte, setzen sich die Einkaufswelten aus den Schaufenstern fort und werden teils durch Live-Attraktionen untermalt. In Modehäusern spielt ein DJ passend zum Walk der Models auf dem Laufsteg die neuesten Hits und in Sportgeschäften können Besucher im Torwandschießen gegeneinander antreten. Schnell wird klar, der stationäre Handel unternimmt einiges, um bei Besuchern Emotionen zu wecken, sie in die richtige Stimmung zu versetzen und schließlich zum Kauf zu animieren.

Besucher zu Käufern zu konvertieren ist auch für Online-Händler ein ausgerufenes Ziel. Doch neben allen Online Marketing Maßnahmen, technischen Möglichkeiten sowie dem Schnüren von Bundles und Angeboten, scheinen viele Shop-Betreiber zu übersehen, dass es auch im E-Commerce immer wichtiger wird, Geschichten zu erzählen, Emotionen zu wecken und Erlebnisse zu schaffen. Einfach Reichweite einzukaufen, die potentiellen Kunden auf die richtigen Landingpages zu führen oder bloß Teil des Black Fridays zu sein, reicht längst nicht mehr aus. Vielmehr sollten sich Shop-Besitzer und E-Commerce Manager dem Gedanken widmen, den Modehäuser und Sportgeschäfte mit Modeschau und Torwandschießen bereits verfolgen: Der Erweiterung des Shopping-Erlebnisses durch Emotionen.

Shopware als Basis für emotionale Shopping-Erlebnisse

Für langfristigen Erfolg im E-Commerce müssen Sie Ihre Kunden von der ersten Aufmerksamkeit über das Interesse und den Kaufwunsch bis zur Conversion und darüber hinaus von Produkt, Service und Webshop überzeugen. Dabei können Content und Storytelling in vielerlei Hinsicht entscheidend unterstützen und wahre Erlebnisse vor, während und nach dem Klick auf den „Bestellen-Button“ erzeugen.
Daher sollten Sie Ihren Shop nicht länger als eine rein technische Plattform, auf der Käufe getätigt werden, sich Lagerbestände im Backend verändern und über die Bestellbestätigungen versendet werden, betrachten. Das können andere Online-Shops auch. Denn neben allen technischen Funktionen und Raffinessen Ihrer E-Commerce Systemwelt, können emotionale Reize ausschlaggebend dafür sein, ob ein Besucher der Bounce oder der Conversion Rate zugeordnet werden kann. Shopware hat sich mit der Version 5 dem „emotional Shopping on any device“ verschrieben und bietet wunderbare Möglichkeiten den Besuchern ein emotionales Online-Shopping-Erlebnis zu liefern, dieses mit praktischen Marketing-Funktionen zu kombinieren und den Wunsch zum Kauf zu fördern. Drei dieser Funktionen möchten wir folgend beispielhaft erläutern:

1) Einkaufswelten

Durch die in der Version 5 ins Leben gerufenen Einkaufswelten können Online-Händler durch die Kombination von Produkten, Texten, Bildern, Videos, uvm. individuelle Erlebniswelten erstellen, die ein prägendes Einkaufserlebnis erzeugen. 

Dazu können die Elemente im Backend ohne Programmierkenntnisse per Drag & Drop sowie die Definition eines Gestaltungsrasters nach eigenen Vorstellungen positioniert werden. Neben dieser kinderleichten Bedienung profitieren Shop-Besitzer im Ergebnis besonders von der geräteübergreifenden Funktionalität. Bilder, die hochgeladen werden passen sich automatisch an unterschiedliche Bildschirmauflösungen an. Zudem können im Editor die Einkaufswelten sehr genau auf die unterschiedlichen Gerätetypen zugeschnitten werden. So ist gewährleistet, dass der stimmungsvolle Besuch des Online-Shops auch auf den mobilen Geräten weitergeht und die positive Stimmung beim Wechsel des Devices nicht verloren geht.

Zusätzliche Features, wie die Side- und Quickview steigern die Funktionalität der Einkaufswelten erheblich. So können sich Besucher durch Klick oder Touch auf ein Bild direkt passende Produkte anzeigen lassen und sogar die Detailseite der Produkte besuchen, ohne die Einkaufswelt zu verlassen. Gefallen die Produkte, können diese direkt auf einen Merkzettel hinterlegt werden.

Ob als Landingpage für Kampagnen oder zur individuellen Präsentation von Produktwelten im Shop selbst: Die Shopware Einkaufswelten lassen sich so individuell einsetzen, wie sie konfigurierbar sind und liefern eine tolle Möglichkeit, sich durch diese Individualität vom Wettbewerb abzusetzen.

2) Digital Publishing

Mit dem Advanced Feature Digital Publishing gibt Shopware Online-Händlern ein Tool an die Hand, womit sie eigenständig dynamische Banner erstellen und gestalten können. Durch verschiedene Bausteine (darunter Bilder, Hintergründe, Texte und Buttons), die auf unterschiedlichen Ebenen kombiniert werden können, erschaffen Sie individuelle Banner, welche sich perfekt in die erstellten Einkaufswelten integrieren lassen.

02 Blogeintrag Bild.png

Eine wertvolle Unterstützung für das emotionale Verkaufen. Denn durch die intuitive Bedienbarkeit sind keine tiefgehenden Grafikprogramm-Kenntnisse erforderlich und die Händler können Ressourcen bei der grafischen Gestaltung und Aufwertung ihres Shopware Shops einsparen. Dabei unterstützt die Live-Vorschau, welche ein Testen sowie Begutachten der erstellten Banner auf unterschiedlichen Endgeräten ermöglicht. Dieses Advanced Feature ist Bestandteil der Professional sowie Enterprise Edition.

3) Advanced Promotion Suite

Ob im Winterschlussverkauf „Drei Artikel zum Preis von zwei“ oder „20% auf alles – außer auf Tiernahrung“, im stationären Handel findet man immer wieder Angebote und Rabatte. Vermehrt werden diese mit bestimmten Aktionen oder Promotionen verbunden, um die positiven Erlebnisse zu unterstützen. Denn nachdem der Besucher durch emotionale Reize, wie eine Modenshow, auf Produkte aufmerksam geworden ist und scheinbar Interesse entwickelt, können Angebote den Wunsch zu kaufen verstärken.

Mit der Advanced Promotion Suite bringt Shopware diese Möglichkeit in den Online-Channel. Innerhalb weniger Klicks können mithilfe des Plugins aus dem Einzelhandel bekannte Aktionen, wie „2 für 3“, „20% auf alles“ und „Kaufe 2 Produkte und erhalte 50 Rabatt auf das zweite Produkt“ erstellt werden. Händler erhalten mit diesem Plugin umfangreiche Funktionen für Marketingaktionen sowie Kampagnen im eigenen Online-Shop und sind perfekt auf jegliche Aktionstage wie Neujahr, Ostern, Black Friday und Weihnachten vorbereitet.

 

Folgende Aktionen können unterstützen:

  • Mit der 2+1 Funktion können jegliche Konstellationen wie „3 für 2“ oder „Kaufe 5 und zahle 4“ abgebildet werden. Dabei kann der „+1-Artikel“ sowohl kostenfrei als auch prozentual oder absolut rabattiert werden.
  • Durch das Rabatt-Feature lassen sich absolute Rabatte für Produkte oder den gesamten Warenkorb vergeben.
  • Mit der „Gratisartikel-Funktion“ können bestimmte Artikel aus dem eigenen Sortiment mit der Bestellung kostenfrei vergeben werden.

 

05 Blogeintrag Bild.png

 

Shopware fördert Ihre Individualität

Die drei vorgestellten Funktionen sind nur ein kleiner Auszug aus dem Shopware-Repertoire, verdeutlichen aber sehr gut, wie Online-Händler durch Shopware profitieren können. Je nachdem wie umfangreich die Funktionen von Shopware eingesetzt und mit Plugins kombiniert werden, ergeben sich komplett individuelle Möglichkeiten emotionale Einkaufserlebnisse zu erzeugen und diese durch passende Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Welche Funktion, welche Lizenz und welche Plugins dabei für Sie und Ihren Erfolg im E-Commerce relevant sind, richtet sich natürlich voll und ganz nach Ihnen. Als Shopware zertifizierter Solution sowie Technology Partner mit jahrelanger E-Commerce Expertise unterstützen wir Sie gerne bei der Betreuung sowie Realisierung Ihres Shopware Projektes.

Über den Autor


Wir sind Ihr Shopware Partner

  •  

    Shopware Agentur

    Zertifizierte Expertise für Ihr Shopware Projekt

  •  

    Shopware Partner für Ihr Enterprise Projekt

    basecom und Shopware als ideale Basis für Ihren E-Commerce Erfolg

Ihr Ansprechpartner

Marcel Busch
IT-Consultant
busch@basecom.de


0541 580 287 76

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Jetzt Kontakt aufnehmen.
Marcel Busch
IT-Consultant
0541 580 287 76

busch@basecom.de
 

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt Rückruf anfordern.